Urbaner Wandel in der Nachbarschaft ...

von T 4/T 5. Auf T 4 und T 5 wird fleißig gebaut. Entstehen sollen das QuadraT4 der GBG Mannheimer Wohnungsbaugesell­schaft mbH und das TENon5...

urbaner WandelHauptsächlich entstehen dabei Wohnungen, aber auch eine Kindertagesstätte und einen Quartiersplatz mit Café wird es geben. Mit dem Projekt „Urbaner Wandel in der Nachbarschaft von T 4/T 5“ sollen Ver­änderungen und Entwicklungen rund um das Gelände der ehemaligen Sickingerschule er­kundet, künstlerisch begleitet und dokumentiert werden. Organisatoren des Projekts sind das Quartiermanagement Unterstadt und das Kulturamt Mannheim, mit freundlicher Unterstützung der GBG. Ziel ist es dabei, mit Fotografien, Einzelgesprächen mit Bewohn­er*innen und Teilprojekten in verschiedenen künstlerischen Techniken, Effekte der Neu­bebauung in der Nachbarschaft festzuhalten und in gemeinsamen Veranstaltungen vor­zustellen. Wir möchten erfahren, wie die Bewohner*innen als direkte Betroffene diese Veränderungen wahrnehmen und alteingesessene und neuzugezogene Bewohner*innen miteinander ins Gespräch bringen. Seit Sommer 2017 fotografiert die Künstlerin Deborah Musso Menschen aus den umliegenden Quadraten von T 4 und T 5. Anfang 2018 wurde die Ausstellung erstmals in der TEN GALLERY in T 6, 10 gezeigt. Außerdem hatten interessierte Bewohner*innen im Erzählcafé die Möglichkeit, sich über ihre Nachbarschaft auszutauschen. Dort ist auch die Idee entstanden, Menschen aus der Nachbarschaft zu einer Begehung des Neubaus der GBG auf T 4 einzuladen. Viele Interessierte aus dem Umfeld von T 4 und T 5 nahmen im Mai 2018 diese Gelegenheit wahr, sich das neue QuadraT4 etwas genauer anzusehen. Ein kleiner Ausschnitt der Ausstellung wird vom 15.09.2018 bis 05.10.2018 im Café Filsbach in I 6, 1-2 mit weiteren Fotografien von Deborah Musso aus dem Projekt Heimatwelten: Zwischen Moschee und Ponyclub gezeigt. Im November 2018 konnten in einer Kooperation mit der Freien Kunstakademie Mannheim (FKAM) Werke von Studierenden gezeigt werden, die sich mit der Nachbarschaft und mit den Quadraten T 4 und T 5 befasst haben. Ergänzt wurde die Ausstellung wiederum mit einem Erzählcafé und einer Podiumsdiskussion. In 2019 wurde das Projekt mit "Über den Dächern der (Unter)Stadt - ein Quartierspaziergang mit Aussicht", Kunstworkshops zum Thema Fabelwelten mit der Künstlerin Dorle Schimmer und einem Erzählcafé mit Volker Keller im wunderbaren Blumenfressersalon. 2020 starteten wir mit einem Filmnachmittag zur "Bewegten Vergangenheit" des Quartiers und konnten trotz Pandemie die Werke von Deborah Musso in einer Ausstellung in der Konkordienkirche zeigen. In 2021 führen wir das Projekt mit einem weiteren Filmnachmittag im Cinema Quadrat in K 1 fort.

Foto: © Deborah Musso

 

Weitere Termine von Urbaner Wandel in der Nachbarschaft von T 4/T 5:

  • 21.10.2021, 17.00 Uhr: Warum sind sie gegen uns? Cinema Quadrat K 1, 2. Anmeldung erforderlich. Hinweise dazu folgen im Text.

Der Spielfilm von Bernhard Wicki aus dem Jahr 1958 wurde an Originalschauplätzen in Mannheim gedreht. Zum Inhalt des Films: Zwischen Motorrädern und Musikkneipe verlieben sich der Halbstarke Günter und die Bürgerstochter Gisela ineinander, doch Giselas Familie lehnt den Arbeitersohn ab. Der preisgekrönte Debütfilm des Erfolgsregisseurs Bernhard Wicki (Die Brücke) bringt Romeo und Julia nach Mannheim. Eine Woche und 63 Jahre nach der Uraufführung des Films am 14.10.1958 erleben die Zuschauer*innen Mannheim dreizehn Jahre nach dem Krieg.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 20.10.2021 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch über Tel. 293 2698. Die Kontakterfassung erfolgt via Luca-App. Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Regelungen der Corona VO.

  • 20.09. - 04.10.2020, Mo - Sa 11.00 Uhr - 15.00 Uhr und zu Gottesdiensten: Ausstellung der im Rahmen des Projekts entstandenen Fotos und weiterer Aufnahmen. Konkorienkirche R 2, 2

Dank der großartigen Zusammenarbeit mit der Mannheimer Fotografin Deborah Musso und der wunderbaren Offenheit der CityKirche Konkordien/Pfarrerin Anne Ressel können wir die im Rahmen unseres Projektes entstandenen Portraits von Menschen, Geschäften und der Baustelle von T 4 / T 5 IN DER unmittelbaren NACHBARSCHAFT VON T 4 / T 5 in der CityKirche Konkordienkirche R 2 präsentieren. Es werden die von Deborah Musso in unserem Auftrag entstandenen Aufnahmen von Bewohner*innen aus dem Umfeld zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregelungen vor Ort..

Weitere Infos zu Projekt:

Rückblick:

  • Flyer Erzählcafé TEN-Gallery
  • MM-Bericht zur Begehung von T 4
  • Flyer Erzählcafé TEN-Gallery
  • Infoflyer
  •