Aktionsfonds für urbane Interventionen ...

Endlich nimmt der Aktionsfonds Gestalt an: Bespielungen und Projekte für Haltestelle Rheinstraße und Kurpfalzkreisel gesucht...

Aktionsfonds für

Der Aktionsfonds für urbane Interventionen

… ist ein einjähriges Pilotprojekt zur Aktivierung bürgerschaftlicher Nutzungsideen

… für problematische städtische Räume mit Potentialen für die beteiligten Quartiere Jungbusch, Neckarstadt-West, Rheinau und Unterstadt

Wer kann mitmachen?

… prinzipiell jede*r, der mit Hauptwohnsitz in Mannheim in den Stadtteilen Rheinau, Innenstadt/Jungbusch und Neckarstadt-West wohnt,

… gemeinnützige Vereine aus diesen Stadtteilen,

… von der Jury als besonders förderfähig erachtete Projekte  können ausnahmsweise auch von Antragstellerinnen bzw. Antragstellern mit Hauptwohnsitz in Mannheim außerhalb der o.g. Pilotgebiete bewilligt werden.

Projekte können mit Beträgen von 500 € – 10.000 € gefördert werden.

Um welche Orte geht es?

Für die Unterstadt sind die Zielgebiete Hanielpark/Umfeld Haltestelle Rheinstraße und Kurpfalzkreisel und Umfeld.

Aktionsfonds Steckbrief Kurpfalzkreisel        Aktionsfond Steckbrief Rheinstraße

Wie stelle ich einen Antrag?

... Kontakt zu Quartiermanagement aufnehmen

... Projekt planen: Wieviel Vorlauf benötigt das Projekt? Braucht es Genehmigungen, Versicherungen etc.?

... Antrag einreichen

... Jury aus verschiedenen Institutionen berät den Projektantrag

... Wenn ihr die Jury überzeugt habt, geht euer Projekt an den Start

 

Links, Tipps und Ansprechpartner

Die Beschlussvorlage zum Aktionfonds inklusive der Föderrichtlinie findet sich hier.

Antragsformular

Verwendungsnachweis + Vereinfachter Verwendungsnachweis für Projekte bis 5.000 € Fördersumme

Allgemeine Infos für Projekte im öffentlichen Raum gibt es hier.

Zur Inspiration: Projekt Haltestelle Fortschritt

Weitere Infos und den Kontakt zu Julian Maier-Hauff als Ansprechpartner bei konkreten Fragen zu Genehmigungen, Veranstaltungen und Co. findet ihr auch bei next-mannheim.